By Björn Christensen, Sören Christensen

Mit one hundred fifty Kolumnen „Achtung Statistik“ bietet das Buch eine kurzweilige Möglichkeit, Statistik zukünftig mit anderen Augen zu sehen, kritisch zu hinterfragen und in Einzelfällen sogar wissenschaftliche Top-Nachrichten mit gesundem Menschenverstand als statistische „Rohrkrepierer“ zu entlarven. Geprägt durch den Spruch: „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!“ hat die Statistik wirklich keinen guten Ruf. Sie gilt als eine trockene, schwierige Materie, die uns zwar auf Schritt und Tritt in Schule, Studium und Beruf, aber auch in den Medien begegnet, zu der die meisten aber kaum Zugang finden. Die Autoren zeigen, dass es möglich ist, ohne besondere Vorbildung und mit einem Schmunzeln interessante und erstaunliche statistische Erkenntnisse zu gewinnen, zu deren Verständnis keine Formeln nötig sind.

Die seit 2012 regelmäßig im „Schleswig-Holstein magazine“ publizierten Kolumnen wurden für das Buch um weitergehende Erläuterungen und Beispiele ergänzt.

Show description

Read Online or Download Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln PDF

Best german_15 books

Strategie: Ausrichtung von Unternehmen auf die Erfolgslogik ihrer Industrie: Unternehmensstrategie - Geschäftsfeldstrategie - Konzernstrategie

Jedes Unternehmen ist in einer einzigartigen strategischen Ausgangslage. Die Bedürfnisse der Kunden und die Gestaltungsmöglichkeiten der unternehmerischen Geschäftsmodelle unterscheiden sich von Branche zu Branche. Die aktuellen Geschäftsaufstellungen unterscheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen innerhalb einer Branche.

Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln

Mit a hundred and fifty Kolumnen „Achtung Statistik“ bietet das Buch eine kurzweilige Möglichkeit, Statistik zukünftig mit anderen Augen zu sehen, kritisch zu hinterfragen und in Einzelfällen sogar wissenschaftliche Top-Nachrichten mit gesundem Menschenverstand als statistische „Rohrkrepierer“ zu entlarven. Geprägt durch den Spruch: „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

Die Bedeutung von Wohnimmobilienpreisen für die Geldpolitik: Bedingte Effekte auf die Wohnimmobilien- und private Konsumnachfrage

Marcel Schützenmeister zeigt in dem Buch theoretisch auf, unter welchen Bedingungen die Geldpolitik einen unmittelbaren Einfluss auf die Wohnimmobilien- und deepest Konsumnachfrage in einer Ökonomie ausübt. Eine weitere zentrale Erkenntnis ist, dass bei Erfüllung dieser Bedingungen die Geldpolitik Wohnimmobilienpreisentwicklungen zwar berücksichtigen, aber nicht darauf reagieren muss.

Methoden der Migrationsforschung: Ein interdisziplinärer Forschungsleitfaden

Das Buch bietet einen interdisziplinären Überblick zu den Erhebungs- und Auswertungsmethoden sowie zu den relevanten Datensätzen in der Migrations- und Integrationsforschung. Das Methodenbuch dient zum einem als Basisliteratur für Dozenten in unterschiedlichen Bereichen der Migrationsforschung und stellt zum anderen einen Leitfaden für Studierende bereit, der gängige Methoden sowie eine Anleitung zum Umgang mit den zur Verfügung stehenden Datensätze beinhaltet.

Extra info for Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln

Sample text

7. 7. im Vergleich zur Gesamtanzahl der Toten bis zum Vortag zu beklagen waren. Es sind an diesem Tag also 39 Menschen ums Leben gekommen. 8. bedeuten dementsprechend, dass die Zahl der Opfer von 1591 auf 1784 angestiegen ist. Damit haben am letzten Tag dieser Zeitreihe 193 Menschen ihr Leben gelassen. Mit dieser Art der Darstellung für die Opferzahlen des 2. Weltkriegs wäre der entsprechende Balken für die letzten Kriegstage extrem kurz ausgefallen, aber leider nicht, weil diese besonders opferarm waren, sondern nur, weil die Gesamtzahl der Toten bis dahin einfach so groß war.

März als Datum für den Equal Pay Day? Hier wurde einfach die Logik angewandt, dass Frauen wohl 22 % mehr arbeiten müssten, wenn sie 22 % weniger verdienen, um auf das Einkommen der Männer zu kommen. Dieses stimmt aber natürlich nicht, denn durch 22 % Mehrarbeit kommen Frauen nur auf 0,78 × 1,22 = 95 % des männlichen Einkommens. Der hier gemachte Denkfehler ist ganz typisch, obwohl es sich um einfache Prozentrechnung handelt. Der Kern ist, dass Prozentzahlen immer relativ zu sehen sind. Wer an einem Tag 50 % an der Börse verliert und am nächsten Tag 50 % gewinnt, hat eben nicht sein Ursprungskapital zurückgewonnen, sondern nur 50 % × 150 % = 75 %.

Bei der grafischen Umsetzung von Zahlen geschieht es häufig, dass zu schlichte Varianten gewählt werden, sodass die Daten damit nicht adäquat beschrieben werden können. Hier ist das Erstaunliche, dass eine so komplizierte Aufbereitung gewählt wurde, dass der Leser sie entweder falsch liest oder er sie zwar korrekt aufnimmt, ihm die Möglichkeiten zur sinnvollen Interpretation aber fehlen. Es bleibt also kritisch anzumerken, dass das sensible Thema Krieg nicht auch noch durch verstörende Zahlenakrobatik belastet werden sollte.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 8 votes