By Springer Fachmedien Wiesbaden

Von understanding advertising über client Lifetime price und Leapfrogging bis zur Wasserfallstrategie: Die Marketingsprache zeichnet sich durch unzählige Fachtermini und Anglizismen aus. Einen ersten schnellen Überblick verschafft das vorliegende Nachschlagewerk. Anhand von 222 übersichtlichen Schlüsselbegriffen werden die Grundkonzepte und -theorien des Marketings erläutert. Die Erklärungen sind kompakt und verständlich formuliert und bieten somit Basiswissen für alle, die einen schnellen Einstieg in die Marketingpraxis suchen, sich für advertising and marketing und Markenmanagement interessieren oder ihr vorhandenes Wissen auffrischen möchten.

Show description

Read or Download 222 Keywords Marketing: Grundwissen für Manager PDF

Similar german_15 books

Strategie: Ausrichtung von Unternehmen auf die Erfolgslogik ihrer Industrie: Unternehmensstrategie - Geschäftsfeldstrategie - Konzernstrategie

Jedes Unternehmen ist in einer einzigartigen strategischen Ausgangslage. Die Bedürfnisse der Kunden und die Gestaltungsmöglichkeiten der unternehmerischen Geschäftsmodelle unterscheiden sich von Branche zu Branche. Die aktuellen Geschäftsaufstellungen unterscheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen innerhalb einer Branche.

Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln

Mit a hundred and fifty Kolumnen „Achtung Statistik“ bietet das Buch eine kurzweilige Möglichkeit, Statistik zukünftig mit anderen Augen zu sehen, kritisch zu hinterfragen und in Einzelfällen sogar wissenschaftliche Top-Nachrichten mit gesundem Menschenverstand als statistische „Rohrkrepierer“ zu entlarven. Geprägt durch den Spruch: „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

Die Bedeutung von Wohnimmobilienpreisen für die Geldpolitik: Bedingte Effekte auf die Wohnimmobilien- und private Konsumnachfrage

Marcel Schützenmeister zeigt in dem Buch theoretisch auf, unter welchen Bedingungen die Geldpolitik einen unmittelbaren Einfluss auf die Wohnimmobilien- und deepest Konsumnachfrage in einer Ökonomie ausübt. Eine weitere zentrale Erkenntnis ist, dass bei Erfüllung dieser Bedingungen die Geldpolitik Wohnimmobilienpreisentwicklungen zwar berücksichtigen, aber nicht darauf reagieren muss.

Methoden der Migrationsforschung: Ein interdisziplinärer Forschungsleitfaden

Das Buch bietet einen interdisziplinären Überblick zu den Erhebungs- und Auswertungsmethoden sowie zu den relevanten Datensätzen in der Migrations- und Integrationsforschung. Das Methodenbuch dient zum einem als Basisliteratur für Dozenten in unterschiedlichen Bereichen der Migrationsforschung und stellt zum anderen einen Leitfaden für Studierende bereit, der gängige Methoden sowie eine Anleitung zum Umgang mit den zur Verfügung stehenden Datensätze beinhaltet.

Additional info for 222 Keywords Marketing: Grundwissen für Manager

Sample text

Einsatz vor allem bei Werbung auf gesättigten Märkten. Empathie Einfühlungsvermögen; beschreibt die Fähigkeit einer Person, sich in die Gedanken und Gefühle anderer Personen hinein zu versetzen. Beim Verkaufs- und Servicepersonal werden entsprechende Fähigkeiten besonders gefordert. Auch von den Beteiligten in der Produktentwicklung oder Marktforschung ist ein hohes Einfühlungsvermögen zur Erfassung von Kundenbedürfnissen notwendig. h. auf sämtliche Interaktionen zwischen Anbieter und Nachfrager, die mit der Anbahnung, Vereinbarung und Realisierung einer Gütertransaktion verbunden sind (Episodenkonzept).

Erfahrungskurve Kosten/Stück bei 20% Rückgang 10 8 6 bei 30% Rückgang 4 2 1 2 4 6 8 10 12 14 16 18 kumulierte Menge (Erfahrung) 37 Event Marketing werden genutzt. Die Problematik dieser Prämisse, die Erfahrungskurve trotz ihres quantitativen Ansatzes eher als ein qualitatives, grundlegendes Denkschema und Verhaltensmodell zu sehen, liegt nahe; sie trifft im Allgemeinen lediglich Tendenzaussagen zum Kostenverlauf. B. Schaffung von Einkaufsatmosphäre. Dabei wird der potenzielle Käufer auf emotionaler Ebene angesprochen.

B. recyclingfähige Materialien), der Käufer muss vielfach auf die Leistungszusicherung des Anbieters vertrauen. Produkte bestehen in der Regel aus einer Kombination von Such-, Erfahrungs- und Vertrauenseigenschaften, wobei aufgrund der Dominanz einer Eigenschaftskategorie eine Einordnung in die informationsökonomische Gütertypologie erfolgt. H–I 51 High-Interest-Produkte Handelsmarke Englisch: Private Brand, Store Brand, Distributor Brand, Private Label; sind Waren- oder Firmenkennzeichen, mit denen Handelsbetriebe Waren versehen oder versehen lassen, wodurch sie als Eigner oder Dispositionsträger (=Disposition über die Gestaltung der Marke) der Marke auftreten.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 45 votes